Leader+
Logo Chiemgauer Seenplatte

In Prien wird eine Installation von Carsten Lewerentz eröffnet, Do. 30.10.2014 um 11 Uhr. Diese Installation wird von Prien als Chiemseeart Projekt beworben. Dies ist falsch. Diese Installation wurde von Prien ausgewählt, in Auftrag gegeben und mit Mitteln der LAG Chiemgauer Seenplatte realisiert. Wie man sieht haben die westlichen Chiemseegemeinden so ihre eigenen Vorstellungen über den Umgang mit Projekten wie Chiemseeart ^^

Die in dem Artikel gezeigte und beschriebene Skulptur ist kein chiemseeart Projekt. Der Name chiemseeart ist vom Verein chiemseeart e.V. geschützt. Es dürfen nur vom Verein organisierte Projekte unter dem chiemseeart Begriff realisert und veröffentlicht werden. Der Name chiemseeart wurde hier unrechtmäßig und irreführend benutzt!

Am 18.5.2011 ist die Skulptur "Le Pélican de Baumburg ou l'art dans le paysage - Der Pelikan von Baumburg oder die Kunst in der Landschaft" eingeweiht worden. Am Parkplatz zum Kloster Baumburg, Altenmarkt in der Alz.











 

Die "Arbeitsgemeinschaft chiemseeart e.V." steht für Kunst in der Landschaft. Kunst in einer Landschaft, die nicht mehr als sich selbst braucht um zu beeindrucken. Zahlreiche kleine Seen, Moore und Wälder bestimmen diesen Landstrich nördlich des Chiemsees im ostbayerischen Voralpenland. Die sieben beteiligten Gemeinden, mit ihren Dörfern und Weilern, haben sich Ursprünglichkeit und einen ländlichen Rhytmus bewahren können. Es gibt also keinen Grund die Natur und die herrschende Lebenssituation mit Kunst aufzuwerten, außer die Kunst selbst. Kunst muß sich immer wieder Orte suchen abseits des Trubels, weit weg von teils gespielter Aufmerksamkeit, um mit sich selbst, der Kunst, der Ursprünglichkeit menschlichen Lebens und der äußeren Natur im Dialog zu bleiben. Diese immer wieder neu zu stimulierende Kommunikation ist Lebensantrieb und Schaffenslust für die Kunst - für Sie und für uns.

 

Andreas Pytlik

Kurator der "ArGe chiemseeart e.V."